47. Adventsschwimmen in Attendorn

01.12.2019/Attendorn/Derschlag/ Während am ersten Adventssonntag für die meisten wohl die besinnliche Zeit begann mit Weihnachtsmarktbesuch etc., ging es für die Schwimmerinnen und Schwimmer des TuS Derschlag im letzten Wettkampf des Jahres noch mal um alles.

Derschlag nahm an dem inzwischen 47. Adventschwimmen in Attendorn mit insgesamt 21 Aktiven um Trainer Maximilan Decker teil. Im letzten Wettkampf de Jahres wollten die Derschlager sich selber aber auch der Konkurrenz nochmal beweisen wo sie selber stehen. Das gelang ihnen besonders eindrucksvoll. Viele persönliche Bestzeiten und das Motto, das Maximum immer erreichen zu wollen, führt zu einem wahrhaftigen Medaillenregen für den TuS.

45 mal kam der Sieger der jeweiligen Strecke aus Sieger und durfte sich die Goldmedaille umhängen. 23 Mal wurde Silber an Derschlag vergeben und 9 Mal gewann eine Schwimmerin/ein Schwimmer Bronze. Neben den somit insgesamt 77 gewonnen Medaillen konnten die Derschlager aber auch in der Staffel überzeugen. In der 4x 50m Lagen Staffel weiblich nominierte Trainer Maximilian Decker Katerina Hermann (Jahrgang 2009), Lena Mießner (2004), Saskia Schmidt (ebenfalls 2004) und Felina Golombiewski. In einem harten Kampf um Gold mussten die Schwimmerinnen aber im Schlussspurt gegenüber den SF Drolshagen  den kürzeren ziehen und landeten auf einem starken 2. Platz. Etwas besser machten es die Jungs in der Staffel. Die Schwimmer Lucas Laatsch (2005), Richard Franz (2008), Matti Sommer (2002) und Nikolas Decker  konnten deutlich den Staffelwettbewerb gewinnen.

Für die Schwimmerinnen und Schwimmer aus Derschlag geht es nun in die wohlverdiente Winterpause, bevor es dann aber bald schon wieder ins Wasser geht, damit die nächsten Wettkämpfe in 2020 genauso erfolgreich bestritten werden können.

 

Medaillenspiegel

Goldmedaillen:

Katrien Franz (Jahrgang 2011) über 50m Brust und 100m Brust

Niklas Miesßner (2010) über 50m Rücken, 50m Brust, 50m Freistil und 100m Freistil

Katerina Hermann (2009) über 50m Rücken, 50m Freistil, 100m Rücken, 100m Brust und 100m Freistil

Finn Henneberg (2009) über 50m Rücken, 50m Brust, 50m Freistil, 100m Rücken und 100m Freistil

Richard Franz (2008) über 50m Brust und 100m Brust

Ben Begoihn (2008) über 100m Rücken und 100m Freistil

Felina Golombiewski (2007) über 50m Rücken, 50m Freistil, 100m Schmetterling, 100m Rücken und 100m Freistil

Simon Berghs (2007) über 100m Rücken und 100m Brust

Lucas Laatsch (2005) über 50m Rücken, 50m Freistil, 100m Lagen und 100m Rücken

Lena Mießner (2004) über 50m Brust

Saskia Schmidt (2004) über 100m Schmetterling, 100m Rücken, 100m Brust und 100m Freistil

Nikolas Decker (2004) über 50m Rücken, 50m Freistil, 100m Schmetterling, 100m Rücken und 100m Freistil

Matti Sommer (2002) über  50m Schmetterling, 100m Schmetterling, 100m Rücken und 100m Brust, 100m Freistil

 

Silbermedaillen:

Katrien Franz (2001) über 50m Rücken und 50m Freistil

Lea Kremer (2009) über 50m Brust

Fiona Golombiewski (2009) über 50m Rücken und 100m Rücken

Leevi Becker (2009) über 50m Rücken, 50m Freistil und 100m Freistil

Frnaziska Gipperich (2008) über 50m Rücken

Rebekka Schell (2008) über 100m Rücken und 100m Freistil

Ben Begoihn (2008) über 50m Rücken, 50m Freistil und 100m Brust

Richard Franz (2008) über 100m Rücken

Simon Berghs (2007) über 50m Rücken, 50m Brust und 50m Freistil

Lucas Laatsch (2005) über 100m Freistil

Lena Mießner (2004) über 50m Freistil, 100m Rücken und 100m Brust

Saskia Schmidt (2004) über 50m Brust

 

Bronzemedaillen:

Fiona Golombiewski (2009) über 50m Brust und 100m Rücken

Lea Kremer (2009) über 50m Brust

Franziska Gipperich (2008) über 50m Brust und 50m Freistil

Malin Opitz (2008) über 100m Rücken und 100m Brust

Rebekka Schell (2008) über 50m Freistil

Lena Mießner (2004) über 100m